HanseOrga
EIN GANZHEITLICHER ANSATZ FÜR IHRE FINANZPROZESSE.
PERFEKTION IM DETAIL.

FinanceSuite eBAM: Release 2.0 mit neuen Funktionen

Wir entwickeln unsere Produkte kontinuierlich weiter, um Ihnen eine optimale Funktionsvielfalt zu bieten und um das Produkt immer auf die aktuellen Anforderungen und neue Richtlinien anzupassen. Ab sofort steht deshalb für Sie die FinanceSuite eBAM in der neuen Version 2.0 zur Verfügung. Neben einer Optimierung bestehender Funktionen stehen bei diesem Release insbesondere neue Features im Vordergrund. Dazu gehören:

 

Bank Performance Analysis (BPA) 

Mit diesem Feature wird eine automatische Analyse und Abstimmung von Bankgebühren ermöglicht. Es wird beispielsweise geprüft

  • ob die von der Bank berechneten Gebühren den vereinbarten Gebühren entsprechen,
  • ob vereinbarte Rabatte tatsächlich gewährt wurden,
  • ob eventuell zu hohe Gebühren abgebucht wurden.

Dazu werden unternehmensintern mit der FinanceSuite eBAM die Soll-Gebühren der Banken ermittelt und anschließend mit den Ist-Werten abgeglichen. Diese werden den Gebührenauszügen der Banken entnommen, die automatische eingelesen werden. Dabei werden die folgenden Formate unterstützt:

  • ISO 20022 <camt.086.001.01>
  • TWIST BSB 3.1 XML Messages
  • (US) Format Ansi x.12 822 (“Bank Analysis”)

Des Weiteren unterstützt das Teilmodul BPA durch intelligente Features…

  • das Dispute Management z. B. bei zu hohen Gebühren
  • What if-Analysen, um verschiedene Szenarien zu erstellen
  • Vergleiche zwischen Banken oder zwischen einzelnen Konten
  • Trendanalysen nach Buchungskreisen, Regionen, Ländern etc. für die Planung der künftigen Bankgebühren
  • Ein elektronisches Archiv der Bankauszüge und einfaches Nachverfolgen der Auszüge und einzelner Positionen

 

Bank Account Reporting (BAR)

Diese Funktion ermöglicht ein automatisches Reporting in Übereinstimmung mit dem Foreign Bank Account Reporting (FBAR) und ist relevant für Zeichnungsberechtigte und Gesellschaften in den USA, die für Konten außerhalb der USA unterschriftsberechtigt und/oder Kontoinhaber sind. Denn wenn die Summe der freigegebenen Beträge über 10.000 $ liegt, müssen diese Konten an den Internal Revenue Service (IRS) der USA gemeldet werden. Mit der neuen FinanceSuite eBAM-Funktion geht dies nun automatisch. Dazu werden die nötigen Stammdaten konsolidiert und die entsprechenden Reportfelder im Report TD F 90-22.1 automatisch befüllt.

Multiple digitale Signaturen sind jetzt mit der FinanceSuite eBAM möglich. Damit können Sie ISO20022 acmt.0XX.XXX.XX XML Nachrichten und entsprechende Anhänge statt nur mit einer künftig mit mehreren digitalen Unterschriften versehen. Die FinanceSuite eBAM unterstützt sowohl die digitalen Unterschriften von 3SKey, IdenTrust und anderen.

Customizable Fields (CFI) ermöglichen Ihnen nun, die Datenfelder zu erweitern und bei Bedarf eigene Datenfelder zu definieren. Sie können die FinanceSuite eBAM damit noch besser an Ihre unternehmensspezifischen Anforderungen anpassen.

 

Sie möchten mehr über diese und weitere Funktionen der FinanceSuite eBAM 2.0 erfahren? Sprechen Sie uns an! Wir stellen Ihnen die Vorteile gerne vor.