HanseOrga
IHR EXPERTE FÜR INNOVATIVE FINANZSOFTWARE IN SAP.
PERFEKTION IM DETAIL.

Cash Management Umfrage zeigt, dass erst ein Drittel der Unternehmen auf zukünftige Herausforderungen vorbereitet sind

Während der 11. Structured Finance, dem Event für Finanzentscheider in Stuttgart am 25./26. November 2015, haben wir die Teilnehmer, CFOs, Treasurer und Cash Manager, zu ihren Herausforderungen und Zielen im Cash Management befragt.

Unternehmen verfolgen zentralen Ansatz im Cash Management
Mit 51 % kommen über die Hälfte der Umfrageteilnehmer aus großen Unternehmen mit mehr als 500 Millionen € Jahresumsatz. Die große Mehrheit (96 %) ist im Hauptsitz ihres jeweiligen Unternehmens tätig, wo auch in 72 % der Fälle das Cash Management gesteuert wird. Der zentrale Ansatz im Cash Management ist ein Indikator, wie wichtig es für die Mehrheit ist, eine zentrale Kontrolle über die unternehmensweiten Cashflows zu haben.

Schwerpunkte im Cash Management: Cash Pooling und cashflowbasierte Liquiditätsplanung
Befragt nach ihren Schwerpunkten im Cash Management gaben die meisten Teilnehmer die Bereiche Cash Pooling (rund ein Drittel) und cashflowbasierte Liquiditätsplanung (rund ein Viertel) an. Diese Bereiche wurden auch am häufigsten genannt, als nach den Bereichen mit dem größten Verbesserungspotenzial gefragt wurde.

In 43 % der Fälle betreiben Unternehmen ein lokales/nationales Cash Management. Über ein Drittel hat ein internationales Cash Management und in 28 % der Fälle wird das Cash Management auch währungsübergreifend durchgeführt. Ein währungsübergreifendes Pooling wurde nur von 4 % genannt. Da Cash Pooling jedoch als ein Schwerpunktbereich (s. oben) genannt wurde, kann man davon ausgehen, dass das Pooling vorwiegend in einer Währung durchgeführt wird.

Cash Management Reporting ist verbesserungsfähig
47 % der Unternehmen sagten, dass sie aufgrund ihrer Reporting- und Analysemöglichkeiten über einen guten Überblick verfügen, aber dass durchaus Verbesserungspotenzial bestünde. Kein einziger Umfrageteilnehmer war mit seinen Reporting- und Analysemöglichkeiten sehr zufrieden. 38 % wünschten sich vor allem eine bessere Integration von Daten aus dem Rechnungswesen.

Zukünftige Herausforderungen je nach Unternehmen unterschiedlich – vor allem neue Regularien und technologische Entwicklungen erfordern Handeln von Systemanbietern
Im Hinblick auf die künftigen Herausforderungen im Cash Management waren die Antworten relativ gleichmäßig auf die Punkte neue Regularien, technologische Entwicklung, globale Märkte, Unternehmenswachstum, niedrige Zinsen und volatile Wechselkurse verteilt. Über ein Drittel der Antworten entfielen jedoch auf die Punkte neue Regularien und technologische Entwicklung. In diesen beiden Bereichen ist für Unternehmen also ein Partner wichtig, der Trends im Blick behält und zeitnah in den Systemen umsetzt, die Unternehmen zur Bewältigung der Herausforderungen benötigen.

Systemanbieter sind also gefragt, wenn es darum geht, schnell zu handeln und immer aktuelle Lösungen zu bieten. Das gilt insbesondere dann, wenn wie in dieser Umfrage rund nur ein Drittel der Unternehmen angeben, gut auf die künftigen Herausforderungen vorbereitet zu sein.

Über ein Drittel nutzt noch Excel für das Cash Management
Während rund die Hälfte der Unternehmen ihr ERP/SAP-System für ihr Cash Management nutzen, setzen immerhin noch 43 % Excel entweder als einzige oder als ergänzende Lösung für ihr Cash Management ein. Offenbar erfüllen Standard-Cash-Management-Lösungen noch nicht vollständig die Anforderungen des Marktes.

Hauptziele im Cash Management: Bessere Kontrolle über Cashflows, mehr Effizienz und ein zentraler Überblick über Ländergesellschaften
Wir haben Unternehmen nach ihren wichtigsten Zielen gefragt, wenn sie ein Cash Management-Projekt durchführen oder planen. Die drei meistgenannten Antworten zeigen, dass sich Unternehmen vor allem eine bessere Kontrolle über die Cashflows im Unternehmen, effizientere Prozesse sowie einen zentralen Überblick über ihre Ländergesellschaften wünschen.

Zusammenfassung
Cash Management ist vor allem eine zentrale Aufgabe in Unternehmen. Rund die Hälfte der von uns befragten Unternehmen sagte, dass sie einen guten Überblick über ihre Cashflows haben, aber noch Verbesserungspotenziale sehen. Vor allem wünschen sich Unternehmen eine bessere Integration von Daten aus dem Rechnungswesen in ihre Reporting- und Analysetools für ihr Cash Management und Treasury.

In ihrem Cash Management fokussieren sich Unternehmen insbesondere auf die Bereiche Cash Pooling und eine cashflowbasierte Liquiditätsplanung, die sie künftig noch weiter stärken wollen. 

Unternehmen sehen sich unterschiedlichsten Herausforderungen für die Zukunft gegenüber, zu denen vor allem neue Regularien, technologische Entwicklungen und volatile Wechselkurse zählen, wobei gerade diese Bereiche nicht einfach mit Excel zu meistern sind, welches jedoch noch vielfach Einsatz im Cash Management findet. So sehen sich auch nur rund ein Drittel der Befragten gut auf künftige Herausforderungen vorbereitet.