HanseOrga
IHR EXPERTE FÜR INNOVATIVE FINANZSOFTWARE IN SAP.
PERFEKTION IM DETAIL.

AWV Meldung – Neue Funktionen in der FinanceSuite Payment Management

Die Bundesbank hat eine Änderung der Außenwirtschaftsverordnung (AWV) beschlossen, die am 1. September 2013 in Kraft getreten ist. Für Unternehmen bedeutet diese Neuerung, dass sie ihre AWV-Meldungen nicht mehr auf dem Papierweg, sondern nur noch elektronisch direkt bei der Deutschen Bundesbank einreichen müssen. Bis zum 4. November 2013 gilt eine Übergangsfrist, in der die Hausbanken der Unternehmen die Z1-Meldeformate an die Deutsche Bundesbank weiterleiten können. Nach dieser Frist wird das bisherige Verfahren technisch eingestellt, so dass nur noch das neue Meldeverfahren Gültigkeit hat. Das bedeutet, dass ausgehende Zahlungen künftig ausschließlich mit elektronischen Meldungen entsprechend Anlage Z4 zur AWV direkt vom Meldepflichtigen oder einem von ihm beauftragten Dienstleister in offener Stellvertretung bei der Deutschen Bundesbank einzureichen sind (weitere Informationen siehe auch www.bundesbank.de).

Die Hanse Orga AG stellt Ihnen mit der aktuellen Version 2.5.2 der FinanceSuite Payment Management für das elektronische Meldewesen die neue Funktionsgruppe „Central Bank Reporting“ (CBR) zur Verfügung. Damit können Sie Z4-Meldungen aus Ihren Zahlungsträgern und Journalsätzen extrahieren, mit Werten aus den Anwendungen anreichern (sofern diese im Zahlungsformat enthalten sind) und nachbearbeiten bzw. aus den reinen Zahlungsdaten ein Grundgerüst für eine manuell zu ergänzende Meldung erhalten. Aus den verschiedenen Zahlungsverkehrsformaten können Sie dann die Z4-Meldungen in einer CSV-Datei erstellen, um diese im Portal AMS im ExtraNet der Deutschen Bundesbank hochzuladen.

Künftig wird mit der FinanceSuite Payment Management auch das XML-Dateiformat unterstützt, mit dem die direkte Bankenkommunikation mit der Deutschen Bundesbank realisiert werden kann.

Sie möchten mehr über die Z4-Meldungen und die Möglichkeiten mit der FinanceSuite Payment Management erfahren? Dann sprechen Sie uns gerne an